Teilrevidierung Porsche Motor 930/09

... die Kompression des 4. Zylinders war hin. Darüberhinaus lies sich weder der HC noch der CO Wert vernünftig einstellen.

Im Grunde lief der 11er auf nur noch 5 Pötten.

Die Indizien sprachen für einen Undichtigkeit. Dafür kamen viele Gründe in Frage:

  • Die Kolbenringe sind hin,
  • die Ventilführung ist ausgeleiert,
  • das Auslassentil schliesst nicht mehr richtig oder
  • alles gleichzeitig.

Der Motor musste raus und aufgemacht werden.


09.07.2015

Der Schrauber meines Vertrauens hatte im Moment leider keine Zeit und auch keinen Platz um sich um die Innererein meines 11ers zu kümmern. Er hatte bereits zwei 11er in seiner Werkstatt, die darauf warteten, wieder gefahren werden zu können.

Also habe ich auf seinen Ratschlag hin eine Werkstatt angerufen, die sich auf 911er Motorrevisionen spezialisiert hatte.

Dem Anruf folgte die Ernüchterung .... - im Vorfeld wurde mir schon vermittelt, dass die Revision eines 11er Motors bis um die 20.000 CHF kosten könnte ... - je nachdem was alles nicht i.O. wäre.

".... damit müsen Sie schon rechnen ...".

Ich hatte dabei kein gutes Gefühl ... - es muss ja nicht direkt alles ersetzt werden, sondern lediglich das, was nicht i.O. ist. Der Motor gilt als sehr robust und die Schwachstellen sind allgemein bekannt. Ein Fachmann könnte mir erzählen was er wollte - ich hätte keine Chance dagegen zu halten.

Mein Bauch sagt mir: in dieser Werkstatt wird gerne mehr getauscht, als nötig wäre.

Ich überlasse meinen 11er nur Werkstätten, denen ich vertraue.

 

Der Schrauber meines Vertrauens hatte den gleichen Eindruck und aktivierte einen alten Bekannten aus der Szene, der im Verlauf seiner Laufbahn auch im Rennsport tätig war und unter anderem 911er Motoren für Rennen umgebaut hat. Inzwischen ist er seit einiger Zeit im Ruhestand  -kann aber nicht die Finger davon lassen. :-)

Es passiert schon mal, dass er von ratlosen Porsche Werkstätten angerufen wird, die ihm um Rat zu fragen.

 

Nachdem ich ihm versichert hatte, dass er sich mit der Reparatur des Motors so viel Zeit nehmen könne, wie er wolle, willigte er ein und war bereit, sich den Motor näher anzuschauen und instand zu setzen.

Ich sagte ihm, dass ich gerne ab und an einmal vorbeischauen wollte, um Fotos zu machen und um zu sehen, wie so ein Motor denn eigentlich von innen aussieht - so oft hat man ja nicht die Gelegenheit, seinen 11er Motor nackisch vor sich zu sehen.

Er meinte, dass sei kein Problem für ihn. Knapp 10 Tage später bekam ich die erste email: Der Motor sei jetzt soweit offen, dass man sehen könnte, was das Problem sei ... - am gleichen Abend war ich mit meiner Kamera vor Ort ... - und da hat's mich dann endgültig gepackt.

Ich mag einfach keine halbe Sachen.


18.07.2015

Der Kolbenboden des vierten Zylinders hatte mit dem Auslassventil Kontakt. Das Auslassventil war krumm und dichtete deshalb nicht mehr richtig ab. Das war der Grund für den viel zu hohen HC Wert, der sich auch nicht mehr einstellen liess. Und natürlich für den Kompressionsverlust.

Glücklicherweise sind die Kolbenböden trotz kleiner Narbe völlig in Ordnung. Die Zylinder sind ebenfalls ok. Alle Kolbenringe wurden geprüft und für gut befunden. Bleibt also alles drin. Hätte schlimmer kommen können.  Das nächste, was auf dem Programm gestanden hätte, wäre ein Abriss des Auslassventiltellers gewesen.

Das wär's dann gewesen.

 

Abgesehen von dem Problem der Steuerkette, die anscheinend nicht mehr richtig eingestellt war  - es war genau der richtige Zeitpunkt die Ventilführungen und die Ventilschaftdichtungen auszutauschen.

Da die mit der Zeit ausleihern, wird die Hitze der Ventile nicht mehr richtig abgeführt. Damit fängt der Teufelskreis dann an .... alle Ventilführungen hatten Spiel bei meinem Motor. Es war also höchste Zeit, um das Schlimmste vorzubeugen.

 

Eine neue Kupplungsmitnehmerscheibe wird ihm auch spendiert.

Porsche 911 SC 3.0 Kurbelgehäuseentlüftung
Porsche 911 SC 3.0 Kurbelgehäuseentlüftung

Der Motor war dicht. Lediglich die Dichtung der Kurbelgehäuseentlüftung war hinüber. Das führte dazu, dass mit der Zeit Motoröl regelrecht hinausdampfte und die Oberseite des Motors versiffte - inklusive seltener Öltropfen nach langen Ausfahrten.

Kurbelwellengehäuse Porsche 911 SC
Oberseite des Motors kurz nach Fertigstellung, Dichtung des Kurbelwellengehäuses ersetzt. Besser ist das.

15.08.2015

Nach etwas Warten kam wieder eine email vom dem Motorspezialisten ... - die Zylinderköpfe seien vom Glasperlstrahlen zurück. Ich könnte gerne mal wieder vorbeikommen.

Tja - was soll ich sagen? Bilder sagen mehr als 1000 Worte.

Porsche 911 SC 3.0 Zylinderkopf, Glasperlstrahlen
Porsche 911 SC 3.0 Zylinderkopf, vor und nach dem Glasperlstrahlen und Bearbeitung inkl. neuer Ventile.

Sehr schön zu sehen, wie die Zylinderkopfdichtflächen auf exakt gleiche Höhe plangedreht sind.

Der Meister bei der Arbeit ....


28.08.2015

Der WLR (Warmlaufregler) verrichtete bereits seit einiger Zeit nicht mehr richtig seinen Dienst. Das klassische Motorsägen in den ersten Minuten nach dem Starten, wenn der Motor noch nicht warm ist, war die Folge.

WLR sind echte Mangelware. Sie sind Teil der K-Jetronik und werden nur noch im Austausch repariert, wenn sie denn dann noch reparabel sind. Wenn nicht, dann hat man Pech gehabt und muss schauen, dass man auf den bekannten Plattformen wie der Bucht oder ähnliches einen WLR seines Typs schiessen kann.

 

Dort werden zum Teil horrende Preise dafür gezahlt - und das ohne zu wissen, ob die Teile

  • a) noch funktionieren und
  • b) wenn nicht, ob sie repariert werden können.

Ich hatte Glück - meiner konnte repariert werden. Ich habe meinen WLR bei Bosch (Koller + Schwemmer in Nürnberg) zur Prüfung eingeschickt. Wenn der WRL nicht repariert werden kann, so bezahlt man die Prüfungsgebühr und der nicht mehr reparable WLR wird wieder zurück geschickt.

 

Ich hatte Glück und folgende Antwort erhalten:

 ... "Ihr Warmlaufregler ist bei uns eingegangen und wurde geprüft.
 Steuerdruck kalt ist zu niedrig, die Ausregelkurve liegt komplett außer Sollbereich, der Steuerdruck warm ist zu niedrig und die Unterdruckverstellkurve liegt ebenfalls komplett außer Soll.
Der Warmlaufregler ist nicht i.O. und sollte instand gesetzt werden."

 

Heute habe ich das Teil zurück erhalten. Sieht aus wie neu. :-)


31.08.2015

Die Motorbleche sind vom Pulverbeschichten zurück. Sehr hübsch.


07.09.2015

Der Motor wird wieder angezogen ... - ich besuche den Motorspezialisten nochmal und löchere ihn mit weiteren vielen Fragen. Die fangen meist mit "Was'en das?" an und hören mit einem "aaach so ..." auf.


27.09.2015

Der Boxer ist so gut wie fertig.

Inzwischen hat sich herausgestellt, dass die Kollektoren der Lichtmaschine so gut wie hinüber sind. Theoretisch kann man die auch austauschen - "da ist aber ne' ewige Fummelei" meint der Schrauber meines Vetrauens und "eine Austausch-Lichtmaschine sei die bessere Variante."

Auch ok für mich. Kostet zwar um einiges mehr - aber dafür ist Ruhe.

Was noch fehlt ist die ganze K-Jetronik.  Das kommt dann später.

Wenn die Karosserie soweit fertig ist, wird der Wagen zum Schrauber meines Vertrauens geschleppt, der Motor beim Spezialisten abgeholt ...  dann wird geheiratet.


07.12.2015

Bei meinem letzten Besuch bei dem Spengler meines Vertrauens hat er mich auf eine Quetschung des Ölrücklaufrohres hingwiesen. Das ist mir schon von ein paar Jahren aufgefallen. Ich habe den Schrauber meines Vertrauens einmal vor einem Routinecheck des 11ers darauf hingewiesen - er hat sich die Leitung daraufhin angeschaut und meinte, es sei in Ordnung. Beim Fahren hatte ich auch nie Probleme mit der Öltemperatur.

Jetzt, wo die Ölleitungen aber schon mal draussen sind, habe ich mich dazu entschlossen, sie zu ersetzten.

Ich mag eben keine halbe Sachen.


22.07.2016

Es geht endlich langsam weiter, nachdem der Schrauber meines Vetrauens bis jetzt keine Zeit hatte.

Heute war ich vor Ort. Er hat vorgestern den Motor abgeholt um ihn einzubauen. Zunächst allerdings muss eine Bestandsaufnahme gemacht und entschieden werden, was alles ausgetauscht werden sollte (Schläuche, Dichtungen und und und und ....).

Er hat noch einen Edelstahlendtopf bei sich auf "Lager". Ebenfalls die zwei (neuen) passenden Wäremtauscher sowie einen Vorschalldämpfer. Meine alte Auspuffanlage ist halt schon recht marode.

Also: Es wird ausgetauscht.

 

Aber seht selbst:


02.08.2016

Wieder ein kleiner Schritt. Nachdem mir der Schrauber meines Vertrauens letzte Woche gesagt hat, dass ein neuer Motorkabelbaum angesagt wäre, habe ich ein paar Stunden gegoogled und mehrere Firmen angeschrieben, die solche Kabelbäume konfektionieren.

 

Da Urlaubszeit ...- liegt die Lieferzeit bei zwei Lieferanten zwischen 8-10 Wochen. Der Schrauber meines Vertrauens hätte vermutlich Schnappatmung bekommen. Er möchte gerne Platz in seiner Garage haben.

Durch das wohl grösste Porsche Forum in Deutschland bin ich auf einen weiteren Anbieter solcher Kabelbäume gestossen: http://www.kroonwireharnesses.com/

Sie haben sich auf Kabelbäume von Porsche spezialisiert. Durch einen Hinweis auf Ihrer Webseite habe ich dann erfahren, dass der Betrieb die nächsten 3 Wochen aufgrund Betriebsferien geschlossen sei.

 

Habe dann angerufen und auf den Anrufbeantworter gesprochen. 15 Minuten später kam der Rückruf. Ja - sie könnten den Motorkabelbaum bis Freitag fertigstellen und liefern.

 

Heute habe ich das Teil bei der Post abgeholt. Der Schrauber meines Vertrauens und ich sind zufrieden.

Super-Service! Das muss man den Jungs von Kroon lassen!

 

Die Einspritzdüsen sind getestet und funktionieren einwandfrei. Die K-Jetronic wurde so gut es ging gesäubert. Jetzt geht es an den Einbau.

Der Schrauber meines Vertrauens hat mir auch ne Liste mit Preisen von den Teilen die bestellt werden müssen, in die Hand gedrückt.

Damit ich weiss, was auf mich zukommt. Habe schon damit gerechnet.

Wat mut, dat mut. Da muss ich jetzt durch.

Motor- und Getriebelager werden selbstredend auch ausgetauscht. Die sind hin.

 

Anbei ein paar pics. Nichts spezielles.


14.08.2016

Gestern hat der Schrauber meines Vertrauens 2 Bilder vom Fortschritt der Arbeiten am Motor geschickt.

Motor ist bald ready zum Einbau .... -

Sieht gut aus!

: )


27.08.2016

Wieder ein kleines Stückchen weiter ... - habe gestern ein Foto vom Schrauber meines Vertrauens erhalten.

Das Getriebe und der Motor sind zusammengebaut. Leider wurde bis anhin nur ein Getriebelager geliefert. Man kann auf dem Bild das neue sowie das alte erkennen. Wird Mittte September geliefert. Aber es geht erstmal weiter. Das Lager später auszutauschen ist kein Sache ....


03.09.2016

Der Motor und das Getriebe sind eingebaut.

Und der Motor läuft! : )

Noch etwas unrund ... - jetzt geht es an die Feinjustierung ... -

 

Hier ein paar Bildchen.

Da mein Schrauber jetzt eh' dabei war, alles wieder zusammen zu bauen, hat er auch gleich die Kugelpfanne im Schaltbock ausgetauscht.


15.09.2017

Heute hat sich herausgestellt, dass ein Flügel des Lüfterrades beschädigt ist. Ich war gerade bei dem Motorbauer meines Vertrauens. Der hatte zufällig ein original Ersatz-Lüfterrad da. Nicht nagelneu .. - aber nur wenig gebraucht. Wir haben es dann direkt vor Ort gewechselt. Links neu, rechts alt.